Loppokaffee

Das LOPPO ist eines unserer Stamm-Cafés in Kiel. Warum das so ist? Das erfährst du in unserem Bericht. Und im Video.

Erster Eindruck vom Loppokaffee

Das LOPPO lässt unser Kaffee- und Caféherz gleich aus mehreren Gründen höher schlagen: Zuallererst ist natürlich der hervorragende Kaffee zu nennen. Er wird nämlich im LOPPO selbst geröstet, direkt im Café im Grasweg 8, in einem sonnengelben 15 kg-Trommelröster. Damit sein Geschmack nicht durch ungewünschte Röstaromen überdeckt wird, röstet man den Kaffee hier eher hell.

Im LOPPO kannst du aus sechs verschiedene Kaffee-Sorten auswählen. Die Bohnen dafür kommen ganz überwiegend aus direktem Handel. Den Betreibern Kira und Axel ist dabei nicht nur die Qualität des Kaffees wichtig, sondern auch die Ernte-Bedingungen vor Ort. Auf ihren Reisen nach Brasilien, Kenia oder Ecuador machen sie sich selbst ein Bild davon.

Das Rösten und die Qualität des Kaffees werden durch technische Überwachung und Dokumentation sichergestellt. Und durch regelmäßige Verkostungen. An denen kannst du übrigens teilnehmen, genauso wie an hier angebotenen Homebrewing- und Barista-Kursen.

Neben dem ganz hervorragenden Kaffee gibt es noch einen weiteren, nicht weniger gewichtigen Grund für uns, im LOPPO zu verweilen. Nämlich weil man dort ganz hervorragend sitzt. Die Unterteilung des loftartigen Raumes in zwei Ebenen, bietet dir die Möglichkeit, dich unten aufzuhalten und am lebhaften Geschehen teilzunehmen. Oder du ziehst dich über die Wendeltreppe nach oben zurück. Wir sitzen übrigens am liebsten oben und genießen die großen Fenster, den Überblick und die Ruhe zum Arbeiten. Mit „Velostyle“, der Modemacherin Angela Ziemer und anderen Geschäften wird die Atmosphäre rund um den Grasweg 8 noch angenehmer, kreativer und inspirierender.

Begonnen haben Kira und Axel übrigens mit dem Kaffeefahrrad, einem mobilen Café im Jahr 2010. Ein Nachfolger des ersten Fahrrades ist auch heute noch auf den Kieler Wochenmärkten unterwegs: montags und donnerstags auf dem Blücherplatz, mittwochs und samstags auf dem Exer.

Den Kaffee vom LOPPO findest du auch in anderen Cafés in Kiel. Auf unserer Reise haben wir LOPPO-Kaffee im Hansa II, Café Liebling, Mumpitz und Lunatique entdeckt. Und uns jedes Mal an dem vertrauten Geschmack erfreut.

Das Neueste aus Kiel…

Folge uns jetzt und bleibe mit Jack und Björn auf dem Laufenden!

          

Das LOPPO im Video


Das beste Café in Kiel

​Wir suchen Kiels bestes Café und deine Stimme entscheidet!
Welches ist für dich das beste Café? Klick auf das Bild zur Abstimmung:


Das LOPPO im Fragebogen*

  • Bestuhlung: Unten 8 Plätze am Fenster, 20 Plätze an Tischen, auf der Galerie 25 Plätze, bei gutem Wetter ca. 30 Plätze draußen
  • Angebot: Kaffeegetränke und selbstgeröstete Bohnen, hausgemachtes Gebäck und Limos, Kaffeeschulungen und Cuppings
  • Besonderheit: Wir importieren unsere Kaffees direkt von den Kaffeekooperativen und reisen regelmäßig in die Ursprungsländer. Wir rösten unseren Kaffee selber.
  • Frühstück: Nur Croissants vom Törtchenmobil
  • Vegane Auswahl: Alle Getränke auch vegan mit Soja- oder Hafermilch, kleine Auswahl veganes Gebäck
  • Draußen sitzen: ja, ca. 30 Plätze
  • Musik: leise im Hintergrund, Indie- und Folk
  • Freies WLAN: ja
  • Steckdosen am Tisch: bei fast allen Tischen
  • Hunde erlaubt: ja

Bilder aus dem Café

Anschrift und Öffnungszeiten*

Loppokaffee
Grasweg 8
24118 Kiel
Tel. 0431 97999646
Mail: mail@loppokaffee.de
www.loppokaffee.de

Öffnungszeiten
Mo – Do: 8:00 – 18:00 Uhr
Sa, So: 11:00 – 18:00 Uhr